3. Dezember 2022

Über mich

Ingrid Schmitz wurde 1955 in Düsseldorf geboren, arbeitete dort als Speditionskauffrau bei einer kanadischen Reederei und später im Export für die Stahlindustrie.

Seit 2000 ist sie hauptberufliche Autorin. Ihre Laufbahn begann mit Kriminalkurzgeschichten und der Herausgabe von kulinarischen Kriminalkurzgeschichten-Anthologien, die in verschiedenen Ländern spielen. Bisher sind über 60 Kurzkrimis und 17 Anthologien von ihr erschienen.
Ihre erste Anthologie heißt Rheinleichen aus dem Emons Verlag.

Auch als Biografin und Ghostwriterin hat sie sich betätigt.

Sechs Jahre später entdeckte Ingrid Schmitz das Romanschreiben für sich und erfand die private Ermittlerin Mia Magaloff. Ihr erster Fall heißt Sündenfälle. Vier Fälle löste sie am Niederrhein und seit 2016 ermittelt sie auf der Insel Spiekeroog.
Außer der Reihe entstand der Kriminalroman Mord im Krimihotel, in dem eine Autorin ein Lesungswochenende im real existierenden Krimihotel gibt und sie plötzlich selbst zur Ermittlerin verschiedener Todesfälle werden muss.

Seit 2021 schreibt Ingrid Schmitz für die Jerry Cotton-Kriminalromanreihe mit den FBI- Special Agents Jerry Cotton und Phil Decker vom Bastei Lübbe Verlag.
2022 erschienen von ihr die Folgen 3339 – Mit der Liebe kam der Tod und Folge 3399 – Tödliches Casting.
Für 2023 sind vier Heftromane von ihr vorgesehen.

Ingrid Schmitz ist Mitglied bei:
Mörderische Schwestern
Das Syndikat 
Auch in den sozialen Netzwerken ist sie vertreten:
https://www.facebook.com/krimischmitz
https://www.instagram.com/krimischmitz/