Neues auf facebook

Neue facebook Seiten entdeckt
Krimiautorin Ingrid Schmitz gleich mehrmals vertreten

Krefeld/Internet. (gg) facebook ist nicht nur dafür da, der Weltöffentlichkeit mitzuteilen, was man morgens frühstückt, oder wohin man fährt, auch nicht dafür, plötzlich fünftausend Leute für eine Party vor der Tür stehen zu haben, sondern es ist eine wunderbare Plattform, um als Schriftstellerin mehr über das eigene Buch zu erzählen, zu zeigen, oder hören zu lassen.

Auch Ingrid Schmitz hat sich das nun zu eigen gemacht. Zusätzlich zu ihrer anfänglichen facebook Seite Ingrid Schmitz, die längst die zulässige Freundeszahl von 5.000 überschritten hat und zusätzlich zu ihrer Fanpage Krimiautorin Ingrid Schmitz hat sie nun auch Seiten zu ihren Buchprojekten eröffnet.

Ab sofort wird sie in regelmäßigen Abständen die Seiten mit Bonusmaterial füllen, das die interessierten Leser dort abrufen können. So finden sich auf der Fanpage zum Kriminalroman und eBook 2 Leben – 1 Tod demnächst Videos, Podcasts, Tipps und Tricks für die virtuelle Welt, weiterführende Links ins Second Life, zum Tatort, zu Schauplätzen aus dem Buch und einzelnen Protagonisten. Es wird Erklärungen geben, wie es zum Projekt gekommen, wie der aktuelle Stand ist und welche Zukunftspläne es dazu gibt.

Auch das Auswandererbuch „Currywurst & Dolce Vita“ hat eine eigene Fanpage bekommen. Fragen wie: „Wie war die Recherchearbeit zum Buch? Wie waren die Dreharbeiten? Was macht der Generator? Wie leben Didi & Hasi heute?“, werden nicht nur von mir, sondern auch von Didi & Hasi direkt beantwortet. Dazu liefern wir auch hier wieder reichlich „Bonusmaterial“ zum Buch. Zeigen Bilder vom Gardasee, vom Imbissparadies und … und … und.

Aber nicht nur Bücher haben ihre eigene Seite bekommen, sondern auch die Serienfigur Mia Magaloff, die ja schon immer etwas besonderes war und ist. Die Künstlerin und Trödelmarkthändlerin führt auf facebook Tagebook – ähm Tagebuch – und erzählt, was sie bei ihrer Ermittlung noch so erlebt hat und was sie zwischen ihren Fällen macht, oder wie sich wieder ein Fall zusammenbraut, um den sie sich dringend kümmern muss. So scheut sich Mia Magaloff auch nicht, ein Profilfoto und andere Fotos von sich und ihren Lieben einzusetzen. Neugierig geworden? Hier ist ihre Fanpage: Mia Magaloff.

Wir werden uns auf alle Fälle regelmäßig auf den Fanpages umsehen und berichten.